Hil­fe durch an­de­re

Der Indikator misst den Anteil der Personen, die angeben, im Bedarfsfall Hilfe durch andere erhalten zu können.

Er ist eine Annäherung an die Ausprägung der persönlichen Kontakte und des Zusammenhalts der Gesellschaft. Die konkrete Frage lautet: „Haben Sie die Möglichkeit, einen Verwandten, Freund oder Nachbarn um Hilfe zu bitten?“

In der EU-Statistik über Einkommen und Lebensbedingungen (EU-SILC) werden seit 2005 bundesweit Personen in rund 14.000 Haushalten auf freiwilliger Basis befragt. Angaben zum Merkmal „Hilfe durch andere“ wurden für die Jahre 2006, 2013 und 2015 erhoben. Seit 2015 haben die Befragten lediglich zwei Antwortmöglichkeiten („Ja“, „Nein“), die Antwortkategorie „weiß nicht“ ist weggefallen. Anteilswerte sind damit nicht über die Zeit vergleichbar. Die vorgegebenen Antwortkategorien sind sehr grob und differenzieren nicht nach materieller oder nicht-materieller Hilfe. Die Aussagekraft ist also noch begrenzt. Daher sollen in der geplanten Stichprobenerweiterung für Deutschland künftig zusätzliche Informationen gesammelt und analysiert werden.

mehr
Anteil der Personen, die angeben, Hilfe durch andere erhalten zu können 2015
© 2016 – 2017 Bundesregierung soweit nicht anders gekennzeichnet