An­teil der öf­fent­li­chen Aus­ga­ben für Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit am Brut­to­na­tio­nal­ein­kom­men

Der Anteil der öffentlichen Ausgaben für Entwicklungszusammenarbeit am Bruttonationaleinkommen (ODA-Quote) misst Deutschlands finanziellen Beitrag zur Entwicklung weltweit.

Er ist damit auch eine Annäherung an Deutschlands Einsatz für Armutsbekämpfung, Sicherheit und Frieden. Die ODA-Quote erfasst die deutschen Ausgaben für die finanzielle, technische und humanitäre Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern und die Beteiligung an multilateralen Entwicklungsinstitutionen und –fonds wie z.B. den Vereinten Nationen oder der Weltbank. Zur ODA-Quote gehört beispielsweise auch die Kostenübernahme für Studenten aus Entwicklungsländern an deutschen Universitäten. Sie wird nach international (auf OECD-Ebene) festgelegten Regeln gemessen.

mehr
Entwicklung des Anteils der öffentlichen Ausgaben für Entwicklungszusammenarbeit am Bruttonationaleinkommen (ODA-Quote)
© 2016 – 2017 Bundesregierung soweit nicht anders gekennzeichnet