Regeln

Regeln für den Online-Bürgerdialog

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Nutzerbeiträge sind ein wichtiger und fester Bestandteil in unserem Online-Dialog "Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist". Sie bereichern unsere Inhalte um facettenreiche Diskussionen. Unser Anspruch ist, dass die Diskussionen interessante und relevante Erkenntnisse liefern.

Wir wollen ein Umfeld bieten, in dem alle Nutzerinnen und Nutzer gern mitdiskutieren. Für ein faires Miteinander brauchen wir Regeln für einen fairen Umgang miteinander, die Sie hier finden:

1. Sich einbringen

Der Dialog "Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist" soll Meinungen und Sichtweisen der Bürgerinnen und Bürger zur Lebensqualität in Deutschland sammeln. Dafür haben wir zwei offene Leitfragen formuliert, auf die Sie Ihre persönlichen Antworten geben können. Bitte beantworten Sie die beiden Leitfragen:

A. Was ist Ihnen persönlich wichtig im Leben?

B. Was macht Ihrer Meinung nach Lebensqualität in Deutschland aus?

Antworten: Klicken Sie auf "Antworten" und erläutern Sie Ihre Antworten so anschaulich und konkret wie möglich. Geben Sie Ihren Antwort eine möglichst passende Überschrift. Wenn Sie die Leitfragen beantworten, müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Nur so können wir mögliche Rückfragen klären. Bitte beachten Sie, dass jeder Nutzer die Leitfragen nur einmal beantworten kann.

Kommentare: Wenn Sie die Antworten eines anderen Nutzers oder einer anderen Nutzerin kommentieren möchten, müssen Sie sich vorher nicht registrieren. Sie können unter einem selbst gewählten Nutzer-Namen Kommentare zu den Antworten anderer hinterlassen.

2. Eigene Beiträge

Bringen Sie bitte nur Ihre eigenen Beiträge (Antworten und Kommentare) ein und begründen sie diese mit klaren Argumenten.

Schreiben Sie bitte in eigenen Worten. Zitate Dritter sollten deutlich als solche kenntlich gemacht sein. Nennen Sie bitte Autor und Quelle und zitieren Sie nur in Auszügen zugunsten der Lesefreundlichkeit. Werke Dritter und Links werden aus Urheberrechtsgründen nur im Ausnahmefall auf der Seite zugelassen und wenn klar ist, dass keine Rechte Dritter verletzt werden.

3. Beim Thema bleiben

Wir möchten von Ihnen wissen: „Was ist Ihnen persönlich wichtig im Leben? Was macht Ihrer Meinung nach Lebensqualität in Deutschland aus?“. Dabei geht es um konkrete Antworten und einen konstruktiven Austausch.

Bitte beachten Sie, dass die Beiträge und Kommentare auf der Seite des Bürgerdialogs allein die Meinung der Verfasser wiedergeben.

4. Gemeinsame Sprache

Gemeinsame Sprache des Online-Bürgerdialogs ist Deutsch.

5. Respektvoller Umgang

Pflegen Sie immer einen freundlichen, respektvollen Umgangston und lassen Sie sich nicht auf Provokationen anderer Nutzerinnen und Nutzer ein.

Zynismus und Ironie sind in schriftlichen Kommentaren oft nicht eindeutig zu erkennen. Setzen Sie diese Stilmittel bitte vorsichtig ein, um nicht missverstanden zu werden.

Nutzen Sie Absätze, um Ihren Text leichter lesbar zu machen. Durchgehende Großbuchstaben werden als unangemessen laute Ausdrucksweise verstanden und sind zudem schwer lesbar.

Einmal eingestellte Beiträge können Sie löschen, aber anderweitig nicht mehr verändern.

6. Freischaltung der Beiträge

Die Redaktion schaltet Antworten und Kommentare erst nach Sichtung frei. Sie erhalten eine Mitteilung per E-Mail, sobald Ihr Beitrag freigeschaltet ist. Ab diesem Zeitpunkt können Sie zum Beispiel Freunde und Bekannte über Ihren Beitrag informieren. Wir behalten uns vor, Antworten und Kommentare nicht zu veröffentlichen, wenn dadurch gegen Gesetze verstoßen wird, insbesondere, wenn die Beiträge Persönlichkeitsrechte anderer verletzen. Beleidigende oder vulgäre, diskriminierende, rassistische und ausländerfeindliche, sexistische oder menschenverachtende Beiträge werden nicht veröffentlicht. Gleiches gilt für verfassungsfeindliche, extremistische und fundamentalistische sowie gewaltverherrlichende Beiträge. Bitte verwenden Sie keine Namen von Dritten. Auch Werbung für kommerzielle Dienstleistungen und Produkte ist hier nicht erlaubt.

Bitte haben Sie etwas Geduld bei der Freischaltung Ihrer Beiträge oder der Beantwortung Ihrer Fragen. Wir betreuen die Plattform täglich und versuchen, Beiträge so rasch wie möglich zu bearbeiten.

7. Verstöße melden

Falls Sie sich von den Beiträgen anderer belästigt oder beleidigt fühlen, melden Sie sich bitte bei uns. Das Redaktionsteam hilft Ihnen gern weiter und ist über das Kontaktformular zu erreichen.

8. Dokumentation der Inhalte

Alle von den  Nutzerinnen und Nutzern eingestellten Antworten werden anonymisiert ausgewertet und fließen in die Dokumentation der Regierungsstrategie sowie in den wissenschaftlichen Bericht ein. Auf die Nennung des Namens der Verfasserin bzw. des Verfassers wird verzichtet.

Die im Bürgerdialog erhobenen bzw. im Auswertungsprozess aggregierten Daten werden nach Abschluss der Regierungsstrategie in anonymisierter Form einem unabhängigen wissenschaftlichen Archiv übergeben und stehen somit für weitere wissenschaftliche Analysen zur Verfügung.

Im Übrigen gilt, dass alle von Nutzerinnen und Nutzern eingestellten Inhalte – sofern sie nicht abweichend gekennzeichnet wurden – im Rahmen einer Creative Commons Lizenz weiterverwendet werden können. Das heißt, diese dürfen unter Nennung des Urhebernamens von Interessierten honorarfrei weiter genutzt und veröffentlicht werden.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die auf diesen Seiten veröffentlichten Inhalte auch an anderen Stellen im Internet dargestellt werden können, zum Beispiel wenn sie von Suchmaschinen erfasst werden oder wenn sie durch so genannte Mashup-Seiten automatisch ausgelesen und in neuem Zusammenhang wiedergegeben werden.

Wir freuen uns auf Ihre Antworten, Kommentare und auf einen lebhaften Dialog!

Das Redaktionsteam