Mit­glied­schaf­ten in Sport­ver­ei­nen

Der Indikator misst den Anteil derer, die als Mitglied in mindestens einem Sportverein der 16 Landessportbünde registriert sind.

Der Sport steht hier beispielhaft für Vereinsmitgliedschaften insgesamt.

Da über Mitgliedschaften in Vereinen insgesamt keine Daten vorliegen, dient der Sport bzw. Sportvereine als gute Näherung. Die deutschen Turn- und Sportvereine gehören zu den mitgliederstärksten und bürgerschaftlich aktivsten Organisationen in Deutschland. Zudem sind sie Förderer von Inklusion und Integration.

Der Indikator basiert auf einer Bestandserhebung des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB). Sie wird jährlich durchgeführt und liefert verlässliche Angaben über die Anzahl von Sportvereinen und Vereinsmitgliedschaften. Die Analyse zur Mitgliederstruktur erfolgt bisher nur in Bezug auf Alter, Geschlecht und Organisationsgrad. Bundesweit verlässliche Angaben zu Mitgliedern mit Migrationshintergrund in Sportvereinen liegen daher noch nicht vor.

Lediglich der Sportentwicklungsbericht des Bundes (SEB) erfasst inzwischen auch den Anteil der Migrantinnen und Migranten in deutschen Sportvereinen. Er wird seit 2004 alle zwei Jahre im Auftrag des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, des DOSB und der Landessportbünde erhoben. Der SEB 2013/2014 weist einen Anteil von 6,2 Prozent der Mitglieder mit Migrationshintergrund aus. Die Validität dieser Daten ist jedoch nicht eindeutig. Für künftige Erhebungen regt die Bundesregierung daher eine Ausweitung der Datenerhebung zur Verbesserung der Datengrundlage an.

mehr
Mitglieder in Sportvereinen nach Altersgruppen und Region 2016
© 2016 – 2018 Bundesregierung soweit nicht anders gekennzeichnet