Kin­der­be­treu­ungs­quo­te

Der Indikator setzt die Anzahl der in Kindertageseinrichtungen oder durch Tagesmütter betreuten Kinder ins Verhältnis zur Gesamtzahl aller Kinder einer Altersgruppe.

Er ist eine Annäherung an die Güte der infrastrukturellen Bedingungen für Familien und für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Ganztagsquote misst den Anteil der Kinder, die an jedem Wochentag mindestens sieben Stunden betreut werden, wobei die Betreuung durch Kindertageseinrichtungen, die öffentlich geförderte Kindertagespflege, Horte oder Ganztagsschulen erfolgen kann.

Betreuungsquoten geben weder Auskunft über die Qualität der Betreuung noch darüber, ob es zusätzlichen Betreuungsbedarf gibt und wie groß dieser gegebenenfalls ist.

mehr
Entwicklung der Ganztagsquoten
Ganztagsquoten der Unter-3- und der 3- bis Unter-6-Jährigen auf Kreisebene 2016
Entwicklung des Anteils der Kinder im Grundschulalter in Ganztagsschulen
Entwicklung des Anteils der Kinder im Grundschulalter in Horten
© 2016 – 2018 Bundesregierung soweit nicht anders gekennzeichnet