Mög­lich­keit, Ein­fluss auf die Po­li­tik zu neh­men

Der Indikator erfasst, wie stark Menschen ihre Möglichkeiten einschätzen, Einfluss auf die Politik zu nehmen.

Er gibt näherungsweise an, ob Menschen ihre Chancen zur Mitgestaltung kennen und nutzen. Es handelt sich hierbei um einen subjektiven Indikator auf Grundlage von Befragungen. Die Frage, wie stark Menschen ihren Einfluss auf die Politik einschätzen, wurde 2014 neu im European Social Survey (ESS) aufgenommen. Der ESS wird seit 2002 alle zwei Jahre auf freiwilliger Basis durchgeführt und untersucht soziale und politische Einstellungen der Bevölkerung in mehr als 30 europäischen Ländern. Deutschland hat bisher an allen ESS-Befragungen teilgenommen. Der Stichprobenumfang für Deutschland lag 2014 bei 3.019 Bürgerinnen und Bürgern, womit die Ergebnisse als repräsentativ eingestuft werden können.

mehr
Wahrgenommene Einflussmöglichkeit der Bürgerinnen und Bürger auf Politik 2014
© 2016 – 2018 Bundesregierung soweit nicht anders gekennzeichnet